Chor der Nationen – Hamburger Chorleitende singen für den Frieden

Projektchor aus unterschiedlichen Nationen tritt am 22. April an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt auf

Der Chorverband Hamburg hat einen Projektchor aus Chorleitenden verschiedener Nationen gegründet. Mit einem gemeinsamen Auftritt am 22. April 2022, dem internationalen Tag der Erde, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr, positionieren sich die Singenden mit Musik für Vielfalt, Freiheit und Frieden. Die Route der Gesangsvorträge führt vom Rathausmarkt über die Spitalerstraße zum Hauptbahnhof. Alle Chorleitenden Hamburgs und Umgebung sind eingeladen mitzumachen.


Chorverband Hamburg e. V. verurteilt den Angriffskrieg auf die Ukraine

Seit nunmehr vier Wochen dauert der russische Angriffskrieg auf die Ukraine an, und ein Ende des Krieges scheint nicht in Sicht. Jeden Tag erschüttern uns neue Meldungen über Zerstörung, Leid und Vertreibung der Menschen aus ihrer Heimat in der Ukraine, die uns sprachlos machen.

Doch der Chorverband Hamburg e. V. kann und will nicht länger schweigen – Wir stehen für die Musik als Ausdruck der selbstbestimmten Freiheit in Vielfalt und als Quelle des Friedens.

Als Zeichen dafür, dass eine friedliche Welt möglich ist – mit und durch Gesang – gründet der Chorverband Hamburg e. V. den Projektchor „Chor der Nationen“, bestehend aus Hamburger Chorleitenden unterschiedlichster Nationen, der für Vielfalt, Freiheit und Frieden steht.


Friedenskonzerte in der Innenstadt am 22. April – Chorleitende sind eingeladen mitzumachen

„Musik bewegt die Welt und hält sie am Leben, auch mitten im Kriegsgeschrei und Kanonendonner“ so Jonathan Gable, stellvertretender Verbandschorleiter und Initiator der Aktion. Deshalb wird der Projektchor am 22. April 2022, dem internationalen „Tag der Erde“, zwischen 17 und 18 Uhr als Zeichen der Solidarität in der Hamburger Innenstadt kurze Platzkonzerte geben.

Die Route der geplanten Konzerte führt vom Rathausmarkt über die Spitalerstraße zum Hauptbahnhof. Unterwegs nehmen wir auch gerne Geldspenden zugunsten der Geflüchtetenhilfe entgegen.

Alle Chorleitenden Hamburgs und Umgebung sind herzlich eingeladen mitzumachen und den Projektchor stimmlich zu unterstützen. Selbstverständlich sind auch Zuhörer gern gesehen und ausdrücklich erwünscht. Durch die gemeinsame Schwingung tragen wir den Impuls weiter. Wir freuen uns auf ein bewegendes, gemeinsames Chorerlebnis.

Wer mitmachen möchte, kann sich gerne bei Jonathan Gable anmelden. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an jonathan-gable@chorverband-hamburg.