Hauptproben für das Pop-Oratorium Luther in der Friedrich-Ebert-Halle

Am vergangenen Wochenende fanden die Hauptproben für das Pop-Oratorium Luther in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Unter der Leitung von Micha Keding und Doris Vetter probten die ca. 1.500 Sänger und Sängerinnen probten hier erstmals gemeinsam. Es war das letzte große Probenwochenende vor der Aufführung am 18. Februar 2017 in der Barclaycard Arena.

Am Samstag gab es eine besondere Überraschung für die anwesenden Teilnehmer: Komponist Dieter Falk war eigens aus Düsseldorf angereist und machte mit dem Chor ein Warmup.

Auch Bischöfin Kirsten Fehrs, die Projektpatin für das Pop-Oratorium ist, war während der Probe anwesend und sprach einen Impuls für die anwesenden Teilnehmer.

Bis zum Abend wurden alle Stücke des Oratoirums einmal durch geprobt und sowohl die Teilnehmer als auch die anwesenden Medienvertreter bekamen einen Eindruck von dem, was die Hamburger am 18.02.2017 in der Barclaycard-Arena erwarten wird: Gänsehaut pur!

 

Tanja Schneider

 

Impressionen von den Hauptproben:

« 1 von 13 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.