Standing Ovations für Africappella & Hamburg Voices

Am 01. Mai 2017 gaben die Hamburg Voices und Africappella ein Doppelkonzert im ausverkauften Rudolf-Steiner-Haus.

Den ersten Teil des Konzertes performten Africappella aus Johannesburg. Das sechköpfige Vocalensemble überraschte mit zeitgenössischer Musik, verschmolzen mit den tiefen, kulturellen Einflüssen der Menschen in Südafrika. Das Publikum zeigte sich von dieser unvergleichbaren Musik sichtlich berührt -bereits vor der Pause gab es Standig Ovations für die sympathische Kombo, die sich selbst als „coole“ und „stressfreie” Künstler, die auf der Bühne viel Begeisterung, Lebensfreude und Spaß mit afrikanischem Witz und Charme verbreitet, bezeichnet.

Nach der Pause übernahmen die Hamburg Voices unter der Leitung von Alexander Grimm die Bühne. Begleitet von Stefan Sieveking am Piano performten sie Songs wie ein Jungelbuch Medley, ein ABBA Medley, Eye of the Tiger und Seasons of Love.

Absolutes Highlight des Konzerts waren mit Sicherheit die von allen Mitwirkenden gemeinsam dargebotenen Songs Silvia und Stadt mit der Nase im Wind.

Das Publikum war von dem Konzert, das von Wir machen Kultur e.V. veranstaltet wurde, mehr als begeistert und brachte dies durch frenetischen Applaus und Standing Ovations zum Ausdruck.

 

Tanja Schneider

 

Fotostrecke

« 1 von 18 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.