Behörde für Kultur und Medien initiiert „Hamburger Kultursommer“

Senat stellt weitere Coronahilfen zur Stärkung der Kultur bereit

Leere Bühnen und Clubs, geschlossene Ausstellungen, verwaiste Proberäume – Kunst und Kultur sind besonders von den Corona-bedingten Einschränkungen der letzten Monate betroffen. Der Senat hat daher auf Initiative von Kultur- und Finanzbehörde einen Neustartfonds in Höhe von weiteren 22 Millionen Euro beschlossen, mit dem Kultureinrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstler beim Neustart der Kultur unterstützt werden sollen.

Die Behörde für Kultur und Medien plant für den Sommer 2021 aus diesen Mitteln auch einen „Kultursommer“ für Hamburg: Vom 15. Juli bis zum 16. August 2021 soll die Hansestadt ganz im Zeichen der Kultur stehen, vorausgesetzt, die Corona-Lage lässt dies zu. Kulturveranstalter und -veranstalterinnen können sich bereits für eine Förderung bewerben. Eine Ausschreibung für Künstlerinnen und Künstler, die sich am Kultursommer beteiligen wollen, folgt im Juni.

“Behörde für Kultur und Medien initiiert „Hamburger Kultursommer“” weiterlesen

Bei Stimme und in Stimmung bleiben

Einsingen um 9, das Singprojekt aus der Schweiz

Seit März 2020 findet jeden Morgen um 9h ein Einsingen per Live-Streaming statt und dies schon lange nicht mehr nur auf die Schweiz bezogen. Vor über einem Jahr entstand die Idee, eine Art Corona-Sofortmaßnahme ins Leben zu rufen. Mittlerweile verfügt dieses Angebot über eine große grenzübergreifende Community. Mehrere Tausend Singinteressierte sind dabei, wenn es jeden Tag zu moderater Zeit, nämlich um 9 Uhr heißt: Es geht gleich los! Und wer zu dieser Zeit nicht dabei sein kann, holt sich die Aufzeichnung halt später ins Haus.

Gut vorbereitet und bei Stimme sein, wenn die Chöre wieder öffnen. So kam es in auch dieser Woche optimistisch über den Videokanal von „Einsingen um 9“. Und eine vage Hoffnung, dass es in der Schweiz diesem Sommer wieder zum Chorsingen kommen wird.

“Bei Stimme und in Stimmung bleiben” weiterlesen