Der NDR Chor feiert sein 70-jähriges Bestehen

Der NDR Chor feiert sein 70jähriges Bestehen

Der NDR Chor wird 70. Am 1. Mai 1946 gegründet, zählt er heute international zu einem der führenden professionellen Kammerchöre. Seit August 2008 hat Philipp Ahmann die künstlerische Verantwortung für das Ensemble. Sein Jubiläum feiert der NDR Chor im Herbst dieses Jahres mit einem großen Festkonzert.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk: “Der NDR Chor zählt zu den profiliertesten Ensembles seiner Art in Deutschland. Seit Jahrzehnten steht er für außerordentliche Qualität: Mit einer hochwertigen Mischung aus eigenen Abonnementkonzerten und künstlerisch ambitionierten Programmen, darunter natürlich auch chorsinfonische Projekte mit den NDR Orchestern. Der NDR Chor ist ein geschätzter Gast bei Veranstaltern und Festivals weit über Norddeutschland hinaus. Zu dieser nunmehr 70-jährigen Erfolgsgeschichte gratuliere ich herzlich.”

In seiner Heimat Hamburg veranstaltet der NDR Chor seit 2009 eigene Abonnementskonzerte, die starken, anhaltenden Zuspruch finden. Er konzertiert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester, mit führenden Ensembles Alter und Neuer Musik sowie mit renommierten Gastkünstlern. Sein Programm ist epochenübergreifend. Den künstlerischen Kern bildet der A-cappella-Gesang, das Ideal jeglicher Chorkultur. Das Ensemble erweitert dieses Spektrum regelmäßig durch die Zusammenarbeit mit anderen Rundfunkchören und -orchestern der ARD oder aus dem Ausland.

Mit vielfältigen Aktivitäten und Kooperationen ist der NDR Chor im gesamten Norden präsent: in den Landeshauptstädten Hannover (hier vornehmlich mit der NDR Radiophilharmonie), Schwerin und Kiel, in Wismar, auf Usedom, in Lübeck, Lüneburg, Ludwigslust, Winsen, Bremen und Göttingen, wo er regelmäßiger Partner der Internationalen Händel-Festspiele ist. Er leistet damit eine kulturelle Breitenarbeit, die einerseits durch überregionale Kooperationen und Gastspiele ergänzt, andererseits durch Education-Angebote und Aktivitäten wie das Mitsing-Konzert “SINGING!” vertieft wird. Und auch auf seinen Gastspielreisen begeistert der Chor im In- und Ausland immer wieder. Im Mai ist er beispielsweise in Göttingen, Breslau und Berlin mit dem Händel-Oratorium “Susanna” zu hören. Beziehungsreich im Jubiläumsjahr: Denn schon wenige Tage nach seiner Gründung hatte der Chor am 7. Mai 1946 ein Werk von Händel produziert: die Oper “Otto und Theophano”.

Weitere Informationen: www.NDR.de/chor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.