B’Noise – Adventskonzert

Zum Jahresausklang gab das 16-köpfige Acappella-Vokalensemble B’Noise am 01.12.2019 unter der Leitung von Markus Meier ein Konzert in der Friedenskirche, Altona-Ost, teils mit Stücken aus dem regulären Repertoire aber auch weihnachtlicher Musik.

Nach einleitendem „Something just like this“ heizte der Chor den Zuhörern kräftig ein mit einem Hamburg Medley und einem fetzigen „Blame it on the Boogie“.

Mit Witz und Charme führte Markus T. (Bass) durch den Nachmittag und gab damit einen schönen Rückblick über das auftrittsreiche Jahr von B’Noise.

Es folgte ein Liebeslied „Das Leichteste der Welt“ mit einem Solo von Julia, gefolgt von einem chinesischen Song.

In der Pause konnte man sich mit Glühwein innerlich in die Adventsstimmung bringen und so auf die zweite Hälfte des Konzerts vorbereiten. Diese wurde durch den Sologesang des Chorleiters und das langsame Einziehen des Ensembles mit dem Lied „Halleluja“ eingeleitet.

Und dann wurde es weihnachtlich, unter anderem mit einem polnischen „Lulajżne Jezuniu“, mit Soli von Jakob und Julia. Mit „Have yourself a merry little christmas“ sollte das Publikum in die Adventszeit entlassen werden. Doch es gab noch „December“, einer Abwandlung des Stückes „September“, als Zugabe. Und zu guter Letzt verabschiedete sich der Chor mit „Ruhe“, einem kleinen nachdenklichen Song über den Hergang des ausklingenden Tages.

Hajo Wiethoff


Fotos

« 1 von 6 »