„Vom Ohr ins Herz“ – Adventskonzert mit EnCore

„Bleak Midwinter“ heißt das Programm, mit dem der Kammerchor EnCore und Chorleiter Peter Hechfellner in diesem Jahr in Hamburg unterwegs sind. Am 30. November gaben 17 Sänger/innen in der Kirche St. Marien in Wedel das erste von drei Konzerten. Zum Konzerttitel „Bleak Midwinter“ schlägt ein Übersetzungsprogramm „Kalter Winter“ vor. Mit diesem herzerwärmenden Programm haben die Wintertemperaturen allerdings kaum Chancen.

„Diesem Chor reise ich schon länger hinterher“, hieß es beim Warten vor dem Konzert und „…der Chorleiter ist schon eine Show“. Da wächst die Spannung. Und wirklich, die Kirche ist gut gefüllt und ausgesprochen stimmungsvoll vorbereitet.

Mit den einleitenden Worten lädt EnCore zu einer Reise ein: Mit Liedern zur Weihnacht, rund um den Globus und durch die Jahrhunderte, vom Ohr ins Herz. Und, um nur einige Stationen der großen Reise zu erwähnen: „Ihr Kinderlein kommet“, in einem ungewohnten und wunderschönen Chorsatz von Peter Hechfellner, „Ave Maria“ nach der Musik von Ferdinand H. Thieriot mit Herzschlagmomenten, das titelgebende „In the Bleak Midwinter“ in der Vertonung von Gustav Holst und fast zum Ende, bei „Noël – Minuit, chrétiens, c’est l’heure solennelle“ wurde es sehr weihnachtlich und berührend. Der Chor entließ sein Publikum mit „Winter Wonderland“ in die Adventszeit: Ein sehr guter Beginn!

Und was es u.a. noch zu EnCore zu sagen gibt: Zuwachs ist in allen Stimmenlagen erwünscht, Schnuppern ist donnerstags in Altona möglich, Kontakt über: http://www.encore-hamburg.de/.

Auf der Website begrüßt uns ein Notenpapierschiffchen auf einem Poller an der Elbe… Stimmung „kann“ EnCore auch an dieser Stelle. Der Chor, der seit 2007 mit Peter Hechfellner zusammenarbeitet, verfügt über ein breites Spektrum, das online gehört und gesehen werden kann. Dort steht auch ein Zitat von Georg Philipp Telemann: „Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen.“ (!)

Und wer jetzt Lust bekommen hat, den Chor mit diesem Programm zu erleben, hat die Chance am Sa 07.12.2019 um 18:00 Uhr St. Michael, Gojenbergsweg 26 in 21029 Hamburg oder am So 08.12.2019 um 17:00 Uhr Zu den Zwölf Aposteln, Elbgaustraße 138, 22547 Hamburg.

Gertrud Krapp

Fotos

« 1 von 8 »