Winterhuder Gospelnacht mit GospelFire

Am 14. Dezember 2018 fand in der Paul-Gerhard-Gemeinde Winterhude die diesjährige Winterhuder Gospelnacht statt.

Der Gospelchor des Alsterbundes GospelFire und ihre Gäste, die Soulteens, präsentierten ein buntes weihnachtliches Programm. Begleitet wurden sie von einer Gospelband und einem Orchester mit Streichern. 

Eröffnet wurde das Konzert mit einem Medley bekannter englischer Carols, vorgetragen von GospelFire unter der Leitung von Daniel Zickenrott, der auch die Gesamtleitung inne hatte. Es folgten Emmanuel (Solisten: Inga Hinz, Ortwin Sander) und Sing Hallelujah (Solo: Martin Hübner).

Dann übernahmen die Soul Teens die Bühne und präsentierten unter der Leitung von Charlotte Krohn Power of Prayer und Hosanna.

Mit Es geht nur um mich (Det handler om dig), Run To You und Christmas Joy begeisterten GospelFire das Publikum in der nahezu ausverkauften Kirche.

Nach einer kurzen Pause entführten Band und Orchester die Anwesenden in die weihnachtlich-musikalische Welt von Hollywood und brachten ein Medley aus Das Wunder von Manhattan, Der Polarexpress, Kevin allein zu Haus, Nightmare on Christmas und Der Grinch zu Gehör.

Die Soul Teens überzeugten mit Jesus Is The Reason und In Jesus’ Name erneut mit ihrem Gesang und ihrer Power und performten dann gemeinsam mit GospelFire My World Needs You (Solisten: Louisa Kamphausen, Lena Janssen, Maxime Obas, Maximilian Weise, Isabella Boor, Charlotte Wippermann, Henriette Krohn).

Mit Have A Merry, Merry Christmas (Solisten: Anne Hölscher, Thomas Anklam), Lord You’re Holy (Solistin: Senta Plötz) und Worship the King (Solisten: Jeanine Schmitz, Sebastian Schaarschmidt) brachten GospelFire das Publikum nun endgültig zum mitgrooven. 

Das Publikum feierte die beiden CHöre mit frenetischem Applaus und sang bei der Zugabe begeistert mit.

Während des Konzertes wurden die Chöre sehr professionell durch Licht und Ton (Thilo Rahn & Team) in Szene gesetzt. Die Moderation des Abends hatte Daniel Kaiser.

Tanja Schneider

Fotostrecke

« 1 von 12 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.