Luthers Lieder

Am 04. November 2017 präsentierten der ChorAltona, die Capella Peregrina und das Kleine Kantatenorchester Altona unter der Leitung von Ute Weitkämper ihr Programm “Luthers Lieder” im Kleinen Michel.

Der ChorAltona, das Kleine Kantatenorchester und die Capella Peregrina sind unter dem Dach der gemeinnützigen Kirchenmusikalischen Vereninigung Klangräume e.V. zusammengefasst, die es sich unter anderem zum Ziel gemacht hat, immer wieder neue Räume mit Klang zu füllen. So war auch der Kleine Michel ein neuer Klangraum, den es zu entdecken und mit Musik zu füllen galt. Diese Tatsache und dass der Kleine Michel als katholische Kirche ein sehr ungewöhnlicher Ort für ein Konzert zum Thema “Luthers Lieder” ist, machten das Konzert schon von daher zu einem besonderen Ereignis.

Das Programm war sehr vielseitig und ansprechend. Die Capella Peregrina eröffnete das Konzert mit der Motette Tristis est anima mea von Johannes Kuhnau. Danach präsentierten beide Chöre – zum Teil gemeinsam, zum Teil die Capella Peregrina allein, die Kantate Der Gerechte kommt um (Johann Sebastian Bach), den Choral Jesu meine Freude (Johann Sebastian Bach, die Kantate Jesu meine Freude (Dietereich Buxtehude), den Choral Mit Fried und Freud (Dieterich Buxtehude), Herr nun lassest du deinen Diener, Canticum Simeonis (Johann Sebastian Bach), Wachet auf, ruft uns die Stimme (Auszüge aus der Kantate BWV 140, Johann Sebastian Bach) und die Motette Wachet auf ruft uns die Stimme von Johann Christoph Friedrich Bach.

Zu erwähnen seien noch die sehr guten Solisten Jana Volkert, Esther Soltau und Stefan Kreutz.

 

Tanja Schneider

Fotostrecke

« 1 von 12 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.