Advent im Erika-Haus, UKE

2018-12-12 19:00 - 21:00
Erikahaus, UKE
Address: Martinistraße 52, 20251 Hamburg, Deutschland
Mittwoch, 12 Dezember 2018 19:00 Uhr
– Erika-Haus (UKE) –
Benefizkonzert zugunsten des Freundes-und Förderkreises des UKE

Related upcoming events

  • 2018-10-27 18:00 - 2018-10-27 20:00

    Chorkonzert "Gloria" in der Erlöserkirche

    Der Bergedorfer Kammerchor lädt herzlich zu seinem Chorkonzert

    am 27. Oktober 2018 um 18:00 Uhr in die Erlöserkirche Lohbrügge, Lohbrügger Kirchstraße 9, 21033 Hamburg, ein.

    Im Mittelpunkt des Konzerts soll das "Gloria" des britischen Komponisten John Rutter stehen, ein dreisätziges Chorwerk mit Begleitung durch ein Bläserensemble, Schlagzeug und Orgel, das mit jazzigen Elementen und seiner kraftvollen Klangfülle mitreißt.

    Außerdem kommen unter anderem Werke von Heinrich Schütz sowie von hierzulande unbekannteren Komponisten wie Cyrillus Kreek und Charles Stanford zur Aufführung.

    Die Leitung liegt bei Prof. Frank Löhr, der den Bergedorfer Kammerchor seit 2003 leitet. Der Chor wird von dem neunköpfigen Ensemble "Chrysander Brass" unterstützt. Die Orgelbegleitung übernimmt Prof. Matthias Neumann.

    Karten gibt es an der Abendkasse oder vorab bei den Chormitgliedern zu 15,00 €, ermäßigt 10,00 €.

    Der Bergedorfer Kammerchor wurde 1946 vom Bergedorfer Hellmut Wormsbächer noch während seines Studiums gegründet. Der Chor, der sich anspruchsvoller Chormusik aus allen Stilepochen widmet, erarbeitete sich schnell einen guten Ruf im Hamburger Musikleben. Im Jahre 2003 übernahm Frank Löhr die Leitung des Bergedorfer Kammerchores. Die Mitgliederzahl beträgt heute ca. 45 Sänger und trotz seines Status’ als Laienchor zählt der Bergedorfer Kammerchor zu den bekanntesten Chorvereinigungen des norddeutschen Raumes.

    Für weitere Informationen zu dem Konzert können Sie uns gern kontaktieren:

    Heide Puttkammer

    2. Vorsitzende Bergedorfer Kammerchor e.V.

    Tel. 040-7240983 (bzw. 0176-50135579)

    oder per mail h-puttkammer@t-online.de

  • 2018-10-27 19:00 - 2018-10-27 21:00

    Knabenchoraufführung live

    Hamburger Knabenchor / Hamburger Camerata

    Seit einigen Jahren präsentieren wir neben unseren Konzerten für das breite Publikum im Rahmen unseres Projektes „jungs+klassik“ speziell auf Kinder und junge Leute zugeschnittene Konzertangebote. Für 2018 haben wir die Aufführung des Schubert in den Mittelpunkt unseres „jungs+klassik“-Programms gestellt. Unmittelbar vor dem Konzert wird es eine altersgerechte Werkeinführung sowie bei einem kleinen Catering die Möglichkeit zum Gespräch mit den jungen Sängern geben.

    Der Hamburger Knabenchor hat das Ziel, Kinder und Jugendliche an große Musik heranzuführen. Knaben zwischen acht und 15 Jahren singen in unserem Chor bereits die großen Meisterwerke der deutschen Musikgeschichte. Über die eigene musikalische Arbeit hinaus ist der Hamburger Knabenchor dabei zugleich Botschafter für hochrangige Musikausübung und ein Beispiel dafür, dass es nie zu früh ist, Kinder an große Musik heranzuführen!

    Hauptkirche

    St. Nikolai   

    Karten: Konzertkasse Gerdes

    040-45 33 26, ab 11 € 

    Kinder 10 € (AK)

  • 2018-11-02 20:00 - 2018-11-02 22:00

    SACRED CONCERTS, Duke Ellington

    ELIAS/PAULUS, Mendelssohn

    Freitag 2. November 2018

    Miralles-Saal der Staatlichen Jugend-und Musikschule

    Hamburger Singakademie / Jazzkulap, die Hamburger Ärzte Bigband

  • 2018-11-02 20:00 - 2018-11-02 22:00

    Ein Konzertabend, der verbindet

    Sacred Concert, Duke Ellington
    Chorsätze Elias/Paulus, Mendelssohn

    Hamburger Singakademie und
    Jazzkulap – die Hamburger Ärztebigband

    Sacred Concert, Duke Ellington
    Chorsätze Elias/Paulus, Mendelssohn

    Yasmina Isabella Zack (Mezzosopran), Nicola Hartlef (Stepptanz), N.N. Sprecher
    Hamburger Singakademie | Leitung Jörg Mall
    Jazzkulap – die Hamburger Ärztebigband | Leitung Gerhard Baumann

    Was haben die beiden hervorragenden Musiker/Komponisten Ellington und Mendelssohn
    gemeinsam? Obwohl beide unterschiedlichste Stilrichtungen prägen, sind sie sich nah.
    Die Sehnsucht nach „Frieden, Freiheit, Toleranz“ ist nach wie vor ein bewegendes Thema.
    Beide Tonschöpfer haben das in ihrer Musik zum Ausdruck gebracht.

    € 15,–/€ 12,– ermäßigt
    Konzertkasse Gerdes, eventim, zzgl. VVG, Abendkasse ab 19 Uhr

  • 2018-11-03 20:00 - 2018-11-03 22:00

    andenken
    Samstag, 3. November 2018 um 20.00 Uhr
    Laeiszhalle Hamburg

    Cyrillus Kreek – Requiem
    Johann Sebastian Bach – Sanctus aus der H-Moll-Messe
    Erich Zeisl – Requiem ebraico
    Franz-Schubert-Chor Hamburg
    Symphoniker Hamburg
    Karten über www.franz-schubert-chor.de

  • 2018-11-03 20:00 - 2018-11-03 22:00

    Herzliche Einladung zu dem Chor-Orchester-Konzert
    andenken
    am Samstag, 03.11.2018, 20.00 Uhr 
    in der Laeiszhalle Hamburg, großer Saal 
    Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg

    Programm:
    Cyrillus Kreek – Reekviem
    Johann Sebastian Bach – Sanctus 
    aus der h-Moll-Messe (BWV 323 III)
    Erich Zeisl – Requiem ebraico (Psalm 92)

    Besetzung:
    Sopran - Karola Pavone
    Mezzosopran - Sofia Pavone
    Bariton - Sebastian Seitz
    Symphoniker Hamburg Franz-Schubert-Chor Hamburg
    Leitung - Christiane Hrasky 

    In drei musikalischen Requien setzt sich der Franz-Schubert-Chor mit den tiefgreifenden Themen Leben und Tod, Leid und Verfolgung, Trost und Erlösung auseinander. Unter dem Programmtitel „andenken“ will er gemeinsam mit dem Publikum gedenken, nachdenken, den Blick aber auch zuversichtlich in die Zukunft richten, wie der mehrdeutige Name erahnen lässt. Der estnische Komponist Cyrillus Kreek schuf mit dem 1929 uraufgeführten „Reekviem“ seine berühmteste Chorkomposition als heilige Totenmesse, ein Werk von ungewöhnlicher Empfindungstiefe und musikalischer Kreativität.
    Das geheimnisvoll erhabene sechsstimmige „Sanctus“ komponierte J. S. Bach bereits 1724 für den ersten Weihnachtstag und integrierte das Werk später in seine berühmte h-Moll-Messe. Es steht im majestätischen D-Dur und versinnbildlicht mit dem dreifachen Sanctus-Ruf der Engelschöre und der allgegenwärtigen Dreier-Symbolik die himmlische Welt.
    Im „Requiem Ebraico“ verarbeitete der 1938 aus Wien in die USA emigrierte Erich Zeisl inhaltlich und musikalisch die Geschichte, das Schicksal und die Religion der Juden und die Ermordung seines Vaters im Vernichtungslager Treblinka. Ursprünglich als religiöse Musik für den Synagogendienst geplant, beschloss der Komponist 1945 nach der Nachricht über die Ermordung seines Vaters, die neue Komposition als Requiem zu vertonen und in jüdischer Tradition dem lobenden und tröstenden Andenken jener zu widmen, deren Schicksal er selbst entronnen war. Ausdruckvolle Romantik vermischt sich darin mit klanglichen Orientalismen zu einer effektvollen, melodischen Einheit. Freuen Sie sich auf einen feierlichen Konzertabend voller emotionaler Tiefe, Kraft und musikalischer Komplexität!

    Karten gibt es auf https://franz-schubert-chor.reservix.de/events, auf www.elbphilharmonie.de sowie zwischen 11 € und 28 € an der Abendkasse.

    Über den Franz-Schubert-Chor Hamburg: Nach Kriegsende 1946 neu gegründet, gehört der Franz-Schubert-Chor Hamburg heute zu den großen und renommierten Konzertchören der Freien und Hansestadt. Rund 100 aktive Sängerinnen und Sänger bilden das stimmliche Potenzial des gemischten Chors, der sowohl doppelchörige A-Cappella-Literatur als auch moderne Chorsinfonik im Repertoire hat. Seit 2009 wird er von Christiane Hrasky geleitet. Musikalisch und programmlich charakterisiert den Franz-Schubert-Chor seine Vorliebe für Konzertprogramme abseits des musikalischen Mainstreams. Die Darbietungen überraschen mit ungewöhnlichen Zusammenstellungen und präsentieren dem Publikum dabei auch Werke, die zu Unrecht selten aufgeführt werden. Regelmäßig ist der Chor in der Hamburger Laeiszhalle zu Gast und bringt dort zusammen mit Orchestern und Solisten große Chorwerke auf die Bühne. Weitere Infos auf

    www.franz-schubert-chor.de

  • 2018-11-04 18:00 - 2018-11-04 20:00

    Schicksalslied op. 54
    J. Brahms (1833 – 1897)

    Dark night of the soul
    Luminous night of the soul
    Ola Gjeilo (*1978)

    So  04. November 2018, 18:00
    St. Petri-Kirche Altona, Schillerstr. 22

    Wo kommen wir her? Wohin führen uns unsere Wege?  Der Neue Chor Hamburg möchte mit Musik von Brahms und Gjeilo einen Blick auf dieses Thema werfen.
    “Ihr wandelt oben im Licht, auf weichem Boden, selige Genien”, heißt es in Hyperions Schicksalslied von Friedrich Hölderlin. Der unbekümmerten Götterwelt gegenüber steht der leidende Mensch, der “ins Ungewisse hinab” gezogen wird. Doch auch wenn das Gedicht so vernichtend endet, schließt Brahms’ Komposition in einem strahlenden C-Dur.

    Dunkelheit und Licht finden sich auch in der Musik des Norwegers Ola Gjeilo .
    In zwei Werken bearbeitet er ein Gedicht des Mystikers Johannes vom Kreuz. Gjeilos Stücke klingen wie Filmmusik, voller Dramatik und treibender Rhythmen, aber auch langer Melodien. Er stellt das Klavier dem Chor gleichwertig gegenüber und beide tauschen ihre Rollen: Mal begleitet der Chor das Klavier, mal ist der Chor der eigentliche Solist.

    Klavier: Lottaö-Sophie Harder, DulguunChinchuluun

    Streichquartett: Studierende der Hochschule für Musik und Theater

    Leitung: Tjark Pinne

    Eintritt: 10,-€/Erm. 8,-€

  • 2018-11-10 20:00 - 2018-11-10 22:00

    20 Jahre a-cappella Musik mit den Swingtonics - Der groovigste Geburtstag der Stadt wird am 10. November im Rudolf-Steiner-Haus gefeiert ...

    Man müsste noch mal 20 sein? Keineswegs! Das Jubiläumskonzert der Hamburger Swingtonics kann man in jedem Alter genießen.

    Sie erinnern sich an die Zeit, als Buona Sera in aller Ohren und Stimmbänder war? Als die Beach Boys mit Good Vibrations die Charts stürmten? Dann lassen Sie sich überraschen, was die Swingtonics in fünfstimmigen a-cappella-Sätzen daraus machen! Haben Sie sich in den 70er Jahren von Barry Manilows Copacabana mitreißen lassen? Seien Sie gespannt, wie Sören Sieg das Stück für den Chor arrangierte.

    Sören Sieg, Komponist, Texter und Mitbegründer der erfolgreichen a-cappella-Gruppe LaLeLu, gründete im Jahre 1998 auch den a-cappella-Chor Swingtonics. Schon 1 Jahr später übernahm Horst Liebenau die musikalische Leitung. Seitdem begleitet er die 24 musik- und chorbegeisterten Männer und Frauen mit musikalischer Kompetenz und mit anspruchsvollen und originellen Arrangements, die er eigens für die Swingtonics schreibt. Diese Arrangements zeigen, dass Horst Liebenau die vielschichtigen Rhythmen und Klangfarben der Pop- und Jazzmusik genau kennt. Ob Sting oder Stevie Wonder, ob Jazz-Standards wie When Sunny gets blue oder aktuellere Hits wie Viva la Vida von Coldplay - die Swingtonics treffen Ton und Charakter unterschiedlichster Musikstile.

    Freuen Sie sich also auf feinsten a-cappella-Gesang, auf bekannte und weniger bekannte Stücke der internationalen Pop- und Jazzgeschichte, mal leiser, mal lauter, immer präzise und klangvoll, vor allem aber: mitreißend und mit Lust vorgetragen. Feiern Sie mit uns!

    Swingtonics - das große 20-Jahre-Jubiläumskonzert

    10. November 2018

    20.00 Uhr

    Rudolf-Steiner-Haus

    Mittelweg 11-12

    20148 Hamburg

    Kartenvorverkauf unter http://swingtonics20.cortex-tickets.de/

  • 2018-11-16 19:00 - 2018-11-16 21:00

    „Seelenfutter!“

    DIE KONZERTE ZUR GLEICHNAHMIGEN NEUEN LIVE-CD

    GOSPEL TRAIN

    Die beiden Jahreskonzerte im November 2017 wurden live aufgezeichnet und endlich liegt die neue CD mit dem Titel „Seelenfutter“ vor. Das Publikum hatte die Titel - Wahl getroffen und nun gibt es „Seelenfutter – Tour“.

    Den ungewöhnlichen CD – Titel verdanken wir dem renommierten Fotografen Wolfgang Köhler. Er hatte gefragt, warum unsere Konzerte einen so großen und verlässlichen Zuspruch erfahren. Klar: Die Besucher sind auf der Suche nach Seelenfutter und bekommen gute Laune, wenn sie sehen, mit welcher Inbrunst uns auf welchem Niveau die jungen Leute singen. Die Texte der interpretierten berühren Themen wie Freundschaft, Glück, Liebe, Trost und Zuwendung. Sie sind die Nahrung in verstörenden Zeiten, künden von einer besseren Welt der Hilfsbereitschaft und Empathie. Und so geht unser Publikum „beseelt“ nach Hause.

    Der besondere Zauber eines Live - Erlebnisses ist durch nichts zu ersetzen.

    KATHARINA VOGEL

    Katharina Vogel, eine norddeutsche Singer / Songwriterin singt … natürlich über die Liebe und das Leben. „Alle Erfahrungen, die in mir wichtige Spuren hinterlassen, werden in meine Songs verpackt. Sie verbinden lieben und leben mit genießen und kämpfen und durchaus auch mal mit aufgeben. Die Texte möchte ich nicht in komplizierte Worte fassen, ein Bild reicht mir völlig aus. Meine Songs sind meine Fotografien.“ Katharina singt Songs aus ihrem Album „2 Minuten“, hat aber auch frische Sachen im Gepäck! Begleitet wird sie von ihrem treuen Pianisten, Produzenten und bestem Freund Matthias Kloppe.

    LUCA BÜTTNER

    Luca sang über viele Jahre im Gospel Train und ist darüber hinaus als Moderatorin für die beiden Jahreskonzerte einfach nicht zu toppen. Ihre herzerfrischende und spontane Art passt ideal zu Gospel Train. Außerdem moderiert Luca seit mehr als 5 Jahren für diverse Konzerte und Events rundum Hamburg. Seit dem Sommer macht sie ein Redaktionsvolontariat bei Radio Hamburg.

    UNTERSTUFENCHOR DER GOETHE SCHULE HARBURG /

    THE YOUNG CLASSX

    Wie in den letzten Jahren werden die jüngsten Sängerinnen und Sänger das Konzert unter der Leitung von Ute Hazel und Maximilian Gilmeister eröffnen. Der Chor singt auch im Projekt The Young Classx und hatte große Konzerte bei den Hamburger Symphonikern, im Festsaal des Rathauses bei Einbürgerungsfeiern und im Michel.

  • 2018-11-17 19:00 - 2018-11-17 21:00

    „Seelenfutter!“

    DIE KONZERTE ZUR GLEICHNAHMIGEN NEUEN LIVE-CD

    GOSPEL TRAIN

    Die beiden Jahreskonzerte im November 2017 wurden live aufgezeichnet und endlich liegt die neue CD mit dem Titel „Seelenfutter“ vor. Das Publikum hatte die Titel - Wahl getroffen und nun gibt es „Seelenfutter – Tour“.

    Den ungewöhnlichen CD – Titel verdanken wir dem renommierten Fotografen Wolfgang Köhler. Er hatte gefragt, warum unsere Konzerte einen so großen und verlässlichen Zuspruch erfahren. Klar: Die Besucher sind auf der Suche nach Seelenfutter und bekommen gute Laune, wenn sie sehen, mit welcher Inbrunst uns auf welchem Niveau die jungen Leute singen. Die Texte der interpretierten berühren Themen wie Freundschaft, Glück, Liebe, Trost und Zuwendung. Sie sind die Nahrung in verstörenden Zeiten, künden von einer besseren Welt der Hilfsbereitschaft und Empathie. Und so geht unser Publikum „beseelt“ nach Hause.

    Der besondere Zauber eines Live - Erlebnisses ist durch nichts zu ersetzen.

    KATHARINA VOGEL

    Katharina Vogel, eine norddeutsche Singer / Songwriterin singt … natürlich über die Liebe und das Leben. „Alle Erfahrungen, die in mir wichtige Spuren hinterlassen, werden in meine Songs verpackt. Sie verbinden lieben und leben mit genießen und kämpfen und durchaus auch mal mit aufgeben. Die Texte möchte ich nicht in komplizierte Worte fassen, ein Bild reicht mir völlig aus. Meine Songs sind meine Fotografien.“ Katharina singt Songs aus ihrem Album „2 Minuten“, hat aber auch frische Sachen im Gepäck! Begleitet wird sie von ihrem treuen Pianisten, Produzenten und bestem Freund Matthias Kloppe.

    LUCA BÜTTNER

    Luca sang über viele Jahre im Gospel Train und ist darüber hinaus als Moderatorin für die beiden Jahreskonzerte einfach nicht zu toppen. Ihre herzerfrischende und spontane Art passt ideal zu Gospel Train. Außerdem moderiert Luca seit mehr als 5 Jahren für diverse Konzerte und Events rundum Hamburg. Seit dem Sommer macht sie ein Redaktionsvolontariat bei Radio Hamburg.

    UNTERSTUFENCHOR DER GOETHE SCHULE HARBURG /

    THE YOUNG CLASSX

    Wie in den letzten Jahren werden die jüngsten Sängerinnen und Sänger das Konzert unter der Leitung von Ute Hazel und Maximilian Gilmeister eröffnen. Der Chor singt auch im Projekt The Young Classx und hatte große Konzerte bei den Hamburger Symphonikern, im Festsaal des Rathauses bei Einbürgerungsfeiern und im Michel.

  • 2018-11-18 17:00 - 2018-11-18 19:00

    "Ja, ist denn schon Weihnachten?"
    am Sonntag, den 18.11.2018, um 17 Uhr, in der Schwedischen Kirche (Ditmar-Koel-Straße 36, 20459 Hamburg)

  • 2018-11-29 16:30 - 2018-11-29 18:00

    Einstimmung zum Advent

  • 2018-11-30 20:00 - 2018-11-30 22:00

    50 VOICES - The Soul of 50 VOICES
    Live in Hamburg
    Freitag, 30.11.2018, 20:00 Uhr
    Laeiszhalle, Kleiner Saal
    Beste Stimmung ist garantiert beim Auftritt der 50 VOICES im Kleinen Saal der Hamburger
    Laeiszhalle. Soul, Pop und Gospel sind die Zutaten für den einzigartigen Mix, mit dem der
    Hamburger Chor sein Publikum immer wieder begeistert. Highlight des letzten Jahres war
    der erfolgreiche Auftritt im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.
    Seit über 25 Jahren lieben die Fans den unverwechselbaren Sound der 50 Sängerinnen und
    Sänger. Drei charismatische Chorleiter geben den Ton an: Die südafrikanische Sängerin
    Lerato Sebele-Shadare steht für Ausdruck und Spirit, Andreas Paulsen und Christian Schicht
    sorgen für anspruchsvolle Arrangements und mitreißenden Groove am Klavier.
    Es ist ein Erlebnis, das stimmgewaltige Ensemble mit hochkarätigen Bandmusikern und
    Solisten live auf der Bühne zu sehen.
    Freitag, 30.11.2018
    Laeiszhalle, Kleiner Saal
    Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
    20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    23,50 €, und 20,50 € (+ VVK-Gebühr) – Abendkasse ab 25 €
    Weitere Auftritte in dieser Saison:
    Samstag, 17.11.2018 im Kolosseum, Lübeck, www.kolosseum.de
    Samstag, 05.01.2019 in der Halle400, Kiel, www.halle400-kiel.de
    Karten sind erhältlich bei www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
    Mehr unter www.50voices.de und www.elbphilharmonie.de

  • 2018-12-01 19:00 - 2018-12-01 21:00

    schöne weihnacht!
    Ein Benefizkonzert für den Weltfriedensdienst.
    Samstag, 1. Dezember 2018 um 19.00 Uhr
    Christianskirche Ottensen

    A cappella Werke von Praetorius, Basman, Vaivots, Bardos u.v.a. und schöne Weihnachtslieder – zum (teilweisen) Mitsingen für das Publikum.
    mit vocanti – dem Hamburger Kammerchor-Projekt
    Leitung: Christiane Hrasky
    Eintritt frei

  • 2018-12-01 17:00 - 2018-12-01 19:00

    „Was, schon wieder Weihnachten?!“

    Nein, noch nicht ganz! Aber die Termine für die diesjährigen Weihnachtskonzerte stehen bereits fest!
    Auch in diesem Jahr freuen sich die Jungs und Dierns wieder, ihr Publikum während ihrer rund zweistündigen Adventskonzerte in Weihnachtsstimmung zu versetzen! Für viele Familien ist ein Besuch bei der Finkwarder Speeldeel längst fester Bestandteil der Traditionen zum Jahresausklang geworden. Und auch in diesem Jahr lädt die Gruppe zu ihren besinnlichen und atmosphärischen Konzerten ein.
    Die feststehenden Termine lauten:

    01.12.2018, 17 Uhr, Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
    Erwachsene:
    1. Preiskategorie: 28,50 €
    2. Preiskategorie: 23,50 €
    3. Preiskategorie: 19,50 €
    Kinder (unter 12 Jahren): 18,00 €
    Die Preise sind inkl. aller Gebühren.
    Karten unter 040 - 357 666 66, www.elbphilharmonie.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen

    15.12.2018, 16 Uhr, Aula der STS Finkenwerder
    Erwachsene 12,00 €
    Kinder 8,00 € (unter 12 Jahre)
    Diese Preise sind inklusive aller Gebühren.
    Karten über unser Bestellformular unten, unter 040 – 742 66 34, in der Bücherinsel und in Finkwarders Lüttn Loden

  • 2018-12-08 09:00 - 2018-12-09 16:00

    AdventGospelworkshop

    im BG Klinikum Hamburg
    08./09.12.2018
    mit
    Hanjo Gäbler
    Am 08. und 09.Dezember lädt Hanjo Gäbler
    zu einem Gospel Adventworkshop ein.
    Das wird ein ganz besonderes Event werden.
    Gemeinsam mit unseren Patienten wollen wir diesen Workshop gestalten
    Wer ihn noch nicht kennt, hier die wichtigsten Informationen zu seiner Person
    Hanjo Gäbler ist der „Gospelpapst des Nordens“ Er leitet europaweit Workshops
    für Gospelmusik. Er ist außerdem ein begnadeter Pianist und Komponist. Bereits
    für Alicia Keys und Celine Dion hat er Arrangements geschrieben. Sein neustes
    Werk ist das Musical „Martin Luther King.“
    Der Workshop ist wie folgt geplant:
    Samstag: 09:15 Uhr Einchecken
    10:00-18.00 Uhr Proben + Pausen
    Sonntag: 09:15 Uhr Einchecken
    10:00-13:00 Uhr Proben + Pausen
    15:00 Uhr Abschlusskonzert
    Ende ca. 16:00 /16:30 Uhr
    Teilnahmebeitrag: Beide Tage 55,- Euro / *ermäßigt 45,- Euro
    Ein Tag** 35,- Euro / *ermäßigt 25,- Euro
    * Schüller/innen, Studierende, Auszubildende und Schwerbehinderte unter Vorlage des entsprechenden Ausweises
    ** Die Teilnahme für einen Tag ist nur möglich, sollte der Workshop nicht ausgebucht sein
    Anmeldung unter: k.schaper@bgk-hamburg.de

  • 2018-12-15 16:00 - 2018-12-15 18:00

    „Was, schon wieder Weihnachten?!“

    Nein, noch nicht ganz! Aber die Termine für die diesjährigen Weihnachtskonzerte stehen bereits fest!
    Auch in diesem Jahr freuen sich die Jungs und Dierns wieder, ihr Publikum während ihrer rund zweistündigen Adventskonzerte in Weihnachtsstimmung zu versetzen! Für viele Familien ist ein Besuch bei der Finkwarder Speeldeel längst fester Bestandteil der Traditionen zum Jahresausklang geworden. Und auch in diesem Jahr lädt die Gruppe zu ihren besinnlichen und atmosphärischen Konzerten ein.
    Die feststehenden Termine lauten:

    15.12.2018, 16 Uhr, Aula der STS Finkenwerder
    Erwachsene 12,00 €
    Kinder 8,00 € (unter 12 Jahre)
    Diese Preise sind inklusive aller Gebühren.
    Karten unter 040 – 742 66 34, in der Bücherinsel und in Finkwarders Lüttn Loden

  • 2018-12-17 20:00 - 2018-12-17 22:00
    Adventskonzert
    Montag, 17 Dezember 2018 20:00 Uhr
    - Hauptkirche St. Jacobi, Hamburg -
  • 2018-12-22 20:00 - 2018-12-22 22:00

    Weihnachtskonzert

    Die Gäste sind der Chor der Lettischen Universität AURA und das Jugendsinfonieorchester Ahrensburg.

  • 2018-12-22 15:30 - 2018-12-22 17:30

    Weihnachtskonzert

    Die Gäste sind der Chor der Lettischen Universität AURA und das Jugendsinfonieorchester Ahrensburg.

  • 2019-06-22 20:00 - 2019-06-22 22:00
    BEST OF ... HAMBURGER SINGAKADEMIE
    Samstag, 22 Juni 2019 20:00 Uhr
    - Festsaal des Erika-Hauses, UKE -
    Benefiz-Sommerfest zum 200. Jubiläumsjahr der Hamburger Singakademie
    zugunsten des Freundes-und Förderkreises des UKE
    im Festsaal des Erika-Hauses im UKE
    mit anschließendem Fest im Gartensaal und Skulpturengarten Erika-Haus UKE
Zur Werkzeugleiste springen