Mädchenchor Hamburg mit Sondermaschine aus Aserbaidschan ausgeflogen

Am Mittwoch, 19.03.2020 landete der Hamburger Mädchenchor auf dem Hamburger Flughafen.

Der Chor war auf Konzertreise durch Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Der für vergangenen Samstag geplante Rückflug aus der Hausptstadt Baku war wegen der Coronavirus-Krise gestrichen worden. Die Mädchen waren mit die ersten, für die das Auswärtige Amt einen Sonderflug organisiert hat, meldet der NDR.

Zum gesamten NDR-Bericht geht es hier: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Corona-Krise-Hamburger-Maedchenchor-ausgeflogen,maedchenchor152.html?fbclid=IwAR1mKpK_edxqC7bpAhZgmHdTrGRWINaH5nldQNZq41e_ib3eJIgkLJfCKRc