Wer, wenn nicht wir?

6K UNITED! begeistern in der Barclays Arena

Nach zwei Jahren Zwangspause ist auch das Projekt 6K UNITED wieder zurück. Am 24. Juni gastierte die Konzerttour in der Barclays Arena in Hamburg.

Die teilnehmenden Schulen und Chöre hatten sich – trotz der erschwerten Bedingungen – Monate lang auf diesen Moment vorbereitet – und nun war es so weit, sie waren teil des größten Kinderchores Deutschlands. Sechstausend waren es in diesem Jahr nicht, aber die Größe des Chores war dennoch imposant und die Lebensfreude und Begeisterung der teilnehmenden Kids sprang von der ersten Sekunde an auf das Publikum über.

Unter der Leitung von Fabian Sennholz präsentierten die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Los ging es mit dem Namensgebenden Song der Show, Wer, wenn nicht wir? – Denn, wer, wenn nicht die Kinder, ist jetzt an der Reihe, ins Rampenlicht zu treten?

Weiter ging es mit Songs wie Wir sind gross , Chöre, Lächeln, An guten Tagen, Bungalow, Irgendwann ist jetzt, Mach dich groß, Gedankenmillionäre und Kinder an die Macht. Auch Volkslieder durften nicht fehlen: Arirang aus Korea und Die Gedanken sind frei.

Die Kinder kamen an diesem Abend nicht nur gesanglich zu Wort. Es gab auch das ein oder andere Interview. Da die Kinder sich in den vergangenen Monaten an sehr viele Regeln halten mussten, wurden sie gefragt, welche Regel sie denn aufstellen würden, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten. Die Antwort darauf war klar: Alle sollen in Frieden leben und die Kriege aufhören. – Ein emotionaler Moment, der mit Imagine musikalisch aufgegriffen wurde.

Ein besonderes Highlight war mit Sicherheit der Auftritt von Anton und Fabian, die es mit ihrem Song Bringt doch nichts ins Finale der KiKa-Sendung Dein Song geschafft hatten. Die beiden sind nicht nur beste Freunde, sondern machen auch gemeinsam Musik. Anton spielt Gitarre und Fabian hat sich im Lockdown selbst Schlagzeug spielen beigebracht. Gemeinsam haben Anton und Fabian den Song Bringt doch nichts geschrieben. Er handelt vom Klimawandel und seinen Folgen. Gemeinsam mit dem Mega-Kinder-Chor präsentierten die beiden ihren Finalsong dem begeisterten Publikum.

Unterstützt wurden die Kinder bei Ihrem Auftritt durch eine professionelle Band und eine fulminante Lichtshow.

Mit einem Medley bestehend aus allen Songs der Show fand das Konzert nach ca. 1,5 Stunden seinen Abschluss. Aber das Publikum wollte mehr davon – und das bekam es auch. Als Zugabe erklang Mehr davon von Lotte.

Und mehr davon gibt es auch in 2023, wenn 6K UNITED wieder Station in Hamburg macht. Interessierte Schulen und Chöre können sich bereits jetzt anmelden. Alle Infos zum Projekt gibt es auf https://6k-united.de.

Tanja Schneider

Fotos

« 2 von 20 »