HEAR THE BOYS – Das Festival der norddeutschen Knabenchöre

Gut Ding will Weile haben, sagt ein Sprichwort. HEAR THE BOYS – Das Festival der norddeutschen Knabenchöre hatte eine lange Weile, ganz ohne Langeweile. Denn vor über drei Jahren entstanden die ersten Ideen und Konzepte für ein solches musikalisches Gipfeltreffen, und für den Herbst 2020 war die große Premiere geplant. Doch wie wir wissen, kam es anders … Jeder Chor war bald froh und dankbar, überhaupt ein paar Töne zu singen und gesund zu bleiben. Der Probenraum befand sich plötzlich im Internet oder – in guten Wochen – auf einer Wiese, in einem Parkhaus oder Riesensaal mit wenigen Stühlen. Das Coronavirus ließ nicht locker. Nicht einmal zum 30-jährigen Chorjubiläum des Neuen Knabenchor Hamburg im vergangenen Jahr.

Doch vom 9 – 11. September 2022 begegnen sie sich endlich, die vier großen norddeutschen Knabenchöre! Das dies nun gelingt ist alles andere als selbstverständlich. Hinter den Chorgemeinschaften liegen viele Bewährungsproben, nicht nur musikalischer Art. Aber: Sie singen noch, und wie! Vielleicht beseelter denn je. Mit Flashmobs starten die Chöre in der Hamburger Innenstadt, um sich dann im Hamburger Michel zum großen Festkonzert zusammenzufinden. Dort erklingt ein abwechslungsreiches Programm von allen Emporen der traditionsreichen Kirche. Von Heinrich Schütz über Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zu John Rutter und einem Spiritual. Mal jeder Chor einzeln, mal alle Chöre gemeinsam. Dieses Klangerlebnis mit 250 Knaben- und Männerstimmen hat es in dieser Form im Michel noch nicht gegeben.

Im Vergleich zur jahrhundertelangen Tradition einiger Knabenchöre im Südosten und Süden Deutschlands liest sich die Geschichte der norddeutschen Knabenchöre eher kurz. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts erlebten die sangesfreudigen Jungen des Nordens eine enorme Gründungswelle, von Hannover bis Kiel, von Bremen über Uetersen und Hamburg bis nach Lübeck. Denn nicht nur klanglich gehen die reinen Knabenstimmen zu Herzen, Ensembles dieser Besetzung bieten den Jungen auch einen eigenen kreativen Raum, fördern Teamgeist und generationsübergreifenden Zusammenhalt, friedvollen Respekt, Kommunikation und soziale Verantwortung.

So feiern die vier norddeutschen Knabenchöre mit diesem Festkonzert – und den gemeinsamen Aktivitäten in diesen Tagen – auch ganz sich selbst, dass sie Musik, Traditionen und ihre Gemeinschaften hier hin und in die Zukunft getragen haben. Der Neue Knabenchor Hamburg und Jens Bauditz heißen den Knabenchor Unser Lieben Frauen Bremen und Ulrich Kaiser, die Lübecker Knabenkantorei und Karl Hänsel sowie die Chorknaben Uetersen und Hans-Joachim Lustig sehr herzlich willkommen! Wie schön, dass die lange Weile nun endlich in unserem Festival der norddeutschen Knabenchöre mündet!

Am Sonntag übernehmen die Chöre die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in St. Petri, in St. Katharinen, in St. Johannis Harvestehude und im Mariendom.

10. September 2022, 18 Uhr
Hauptkirche St. Michaelis Hamburg
HEAR THE BOYS – Festival der norddeutschen Knabenchöre

Karten zu 25/18/12 €, ermäßigt zu 12/9/6 €
Konzertkasse Gerdes (040-45 33 26 und www.konzertkassegerdes.de) oder eventim.de