Viva la Vida! – Standing Ovations für die Sounddrops

Am Samstag, den 28. September 2021 gaben die Sounddrops ihr erstes Konzert in diesem Jahr. Wie die meisten anderen Chöre hatte auch das Altonaer Ensemble während der Lockdownzeit über Zoom Kontakt gehalten und das gemeinsame Singen schmerzlich vermisst. Um so größer war die Freue, endlich wieder in der Kulturkirche Altona ein Konzert zu geben, in welcher sie bereits seit sieben Jahren regelmäßig auftreten.

Die Sounddrops entstanden 2013, als Mitglieder des Künstlernetzwerkes barner 16, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung als MusikerInnen arbeiten und in Bands zusammenspielen, auf die Idee kamen, Chormusik zu machen. Auch Sänger und Sängerinnen aus anderen Chören und Ensembles waren von dieser Idee begeistert. Vereint von dem Wunsch gemeinsam zu singen und schöne wie anspruchsvolle, vielstimmige Musik zu machen, kommen sie ganz ohne Instrumente und Dirigenten aus. Zurzeit singen 24 Sänger und Sängerinnen bis zu 12-stimmige Arrangements.

Mit dem Titelsong des Konzerts Viva la Vida! starteten die Sounddrops in ein abwechslungsreiches Programm. Neben I Wish, Material Girl und Fix you reisten sie musikalisch bis nach Mexiko und Bulgarien. Nach einer kleinen Pause ging es mit Teardrop und Here comes the rain again stimmgewaltig weiter. Es folgten Here, there, everywhere, Believer, Send me on my way und Don’t give up.

Mit I’m all over it endete dieser wunderschöne Konzertabend. Das Publikum war begeistert und feierte dies mit Standing Ovations und tosendem Applaus.

Tanja Schneider

Fotos

« 1 von 18 »