Hamburgs Amateurkulturszene atmet auf und zeigt sich in den Stadtteilen

Beim Aktionstag am 4. September 2021 von 11 – 20 Uhr werden über 90 verschiedene Chöre, Vocal Groups, Instrumentalensembles und Schauspielgruppen alle sieben Bezirke der Stadt zum Klingen und Spielen bringen, um zu zeigen, dass die Amateurkulturszene der Stadt auch nach der langen Pandemiepause noch quicklebendig ist. Weit über 1000 Menschen werden sich am Aktionstag aktiv beteiligen! Der Aktionstag wird veranstaltet vom Chorverband Hamburg in Kooperation mit dem Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC Nordwest), dem Arbeitskreis Musik in der Jugend (amj Hamburg) und dem Verband Hamburger Amateurtheater (VHAT). Wir freuen uns, dass die Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit die Schirmherrschaft übernommen hat.

In Parks, auf Marktplätzen und Kirchhöfen, in Fußgängerzonen und am Elbstrand – die Orte sind so verschieden wie die teilnehmenden Künstler*innen. Von der Kinderkantorei bis zum Seniorenchor, von Klassik bis Pop, von der Solokünstler*in bis zum Offenen Singen für alle, von Altona bis Wilhelmsburg – das Programm ist bunt, vielfältig und kraftvoll!
Interessenten haben die Möglichkeit selbst aktiv zu werden und an verschiedenen Workshops mit hochkarätigen Dozent*innen aus den Bereichen Gesang, Schauspiel und Tanz teilzunehmen. Nähere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie auf unserer Webseite: https://aufatmen-hamburg.de

Gemeinsam aufatmen – Wir freuen uns auf Sie und Euch!