11. World Choir Games auf Herbst verschoben

Die World Choir Games, auch bekannt als die „Olympischen Spiele der Chormusik“, werden ausnahmsweise im Oktober/November ausgetragen. „Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Corona wird unsere Chöre nicht unterkriegen, die Spiele werden weitergehen!“: Die flämische Regierung und der internationale Veranstalter
INTERKULTUR haben beschlossen, die World Choir Games zum zweiten Mal zu verschieben.

Der flämische Ministerpräsident Jan Jambon erklärt: „Die Menschen haben viel geopfert und Anstrengungen unternommen, um die Pandemie im letzten Jahr zu überstehen, so auch unsere tausenden Chorsängerinnen in Flandern und all ihre begeisterten Mitsängerinnen aus aller Welt. Wir mussten schon einmal eine fantastische Veranstaltung – die World Choir Games – verschieben. Aber nun ist es in der Sommerzeit noch zu früh. Die Chöre wollen noch einige Monate lang proben, üben und gemeinsam auf die Veranstaltung hinarbeiten, und das ist im Moment noch nicht möglich. Außerdem sind die Zahlen noch zu unsicher, auch für viele
ausländische Chöre.” INTERKULTUR und die flämische Regierung kamen daher zu dem Entschluss, auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten den internationalen Sängerinnen und Sängern eine Perspektive zu geben. Mit der Entscheidung, die World Choir Games ausnahmsweise im Herbst stattfinden zu lassen, reagieren die flämische Regierung und INTERKULTUR auf die insgesamt positive Dynamik rund um die World Choir Games.

Die Entscheidung, die Veranstaltung zu verschieben, sei eine Entscheidung für eine neue Perspektive, so Ministerpräsident und Kulturminister Jan Jambon: “Wir freuen uns, dass sich alle Partner ganz und gar auf einen neuen Termin einigen konnten, so dass wir noch 2021 dieses Top-Event nach Flandern holen können. Es ist ein Lichtblick für die vielen leidenschaftlichen Sängerinnen im In- und Ausland, die schon so lange um ihre Bühne gebracht wurden. Ich habe einen enormen Drang verspürt, diese Veranstaltung auch in diesen besonderen Zeiten weiterlaufen zu lassen.”

Die Gesundheit, das Wohlergehen und die Sicherheit der teilnehmenden Chöre, der Mitreisenden, der vielen Fans und Besucherinnen in Flandern haben und behalten stets oberste Priorität. Und obwohl der Umfang der Veranstaltung natürlich angepasst und einige Teile des Programms neu überdacht werden müssen, sehen die Partner dies in erster Linie als Wendepunkt nach einer besonders schwierigen Zeit an. Es wird ein besonderer, fast schon emotionaler Moment für alle Beteiligten sein, der viele nicht unberührt lassen wird.

INTERKULTUR-Präsident Günter Titsch: „Nach Monaten der Einschränkungen und des Verzichts scheint die Überwindung der Krise in greifbarer Nähe. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern in Flandern und besonders durch die persönliche Unterstützung von Ministerpräsident Jambon eine Möglichkeit gefunden haben, die 11. World Choir Games 2021 in größtmöglicher Sicherheit für alle Teilnehmenden stattfinden zu lassen. Wir werden zeigen: Die internationale Chorwelt ist zurück und singt endlich wieder auf einer Weltbühne!”

Neben den Live-Veranstaltungen vor Ort werden die World Choir Games auch einen digitalen Teil haben. Grund für den Schritt ins Virtuelle ist ebenfalls die Corona-Krise. Koor&Stem erstellt ein digitales Konzept für die Entwicklung eines ‘Virtual Village’ der World Choir Games. Dieses Tool ermöglicht es allen Chören, die nicht an der 11. Ausgabe vor Ort teilnehmen können, sich trotzdem aktiv an den Spielen zu beteiligen. Dazu gehören nicht nur das Streaming von Hauptveranstaltungen, Workshops und Konzerten, sondern auch internationale Treffen und sogar Wettbewerbe.


“Aufgrund der Corona-Krise mussten wir in den letzten Monaten auf viele Dinge verzichten: sich zu treffen, Spaß zu haben, zusammen zu singen, zusammen zu leben, … So vieles war nicht möglich. Aber langsam scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Indem wir die World Choir Games in den Herbst verlegen, geben wir eine Perspektive. Nicht nur für die vielen Chorbegeisterten im In- und Ausland, sondern auch für Anwohnerinnen, Besucherinnen und Unternehmen. Flandern freut sich darauf, die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Das Motto der World Choir Games, ‘Sing together, share happiness’, klingt heute stärker denn je”, sagt die flämische Tourismusministerin Zuhal Demir.

Die World Choir Games werden nun in die belgischen Herbstferien 2021 verlegt. Games Director Koenraad De Meulder: “Die World Choir Games zu verschieben ist eine Herausforderung. Die flämische Chorwelt engagierte sich massiv für diesen Wettbewerb und die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren. Auch die Teilnahme internationaler Chöre übertraf unsere kühnsten Erwartungen. Es liegt an uns, die 11. Ausgabe zu einem unvergesslichen Fest und zu einem einmaligen Moment der Begegnung zu machen. Das ist genau das, was wir jetzt brauchen, wo wir so lange nicht mehr zusammen singen konnten.”

Die flämische Regierung, INTERKULTUR und Koor&Stem sind bereit, in Zusammenarbeit mit den Städten Antwerpen und Gent die 11. Ausgabe der World Choir Games vom 30. Oktober bis 7. November 2021 zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen. Sie sind überzeugt, dass alle Sponsoren und Partner dazu beitragen werden, diese musikalische Geschichte zu komponieren. Gemeinsam streben sie nicht weniger als die beste Ausgabe in der Geschichte der World Choir Games an!

Detaillierte Informationen für teilnehmende Chöre und Personen, die bereits Tickets gekauft haben, werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Die World Choir Games sind eine internationale Chorveranstaltung von INTERKULTUR und werden 2021 in Flandern auf Initiative von Event Flanders, einer Partnerschaft von Tourismus Flandern, dem Ministerium für Kultur, Jugend und Medien und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, in Zusammenarbeit mit der Stadt Antwerpen, der Stadt Gent und Koor&Stem vzw organisiert.