Zwei Kerzen – drei Chöre (2)

Zu diesem Konzert am 2. Advent hatten Cantaloop  den Jazz- und Pop-Chor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover – die Vivid Voices – als dritten Chor eingeladen.

Den ersten Teil eröffneten wieder Cantaloop unter der Leitung von Christoph Gerl in der dunklen Kirche mit vielen kleinen Lichtern, die in die Welt kommen. Im Weiteren begeisterte der Chor die Zuhörer mit weltlichen und weihnachtlichen Songs in meisterlicher Präzision in Klang und Choreografie.

Nach der Pause – wieder wurden Getränke und Kuchen gereicht – betraten Vivid Voices bestrumpft die Bühne, geschuldet dem etwas kühlen Boden in der Kirche. Bei wunderbar einfühlsamen Stücken lauschten die Zuhörer konzentriert und bei komplexen Songs mit ausgeklügelter Choreo  jubelten sie begeistert.

Als Zugabe gab es zwei gemeinsame Stücke, beim letzten wurden die Gäste regelrecht umkreist – die Sängerinnen und Sänger verteilten sich im gesamten Kirchenschiff, ein ergreifender Schluss mit großem Applaus .

Hajo Wiethoff

Fotos

« 1 von 38 »